Hallux Wanderschuhe machen auch lange Wanderungen für Betroffene möglich

Beim Hallux handelt es sich um eine Fehlstellung der Großzehe. Während bei einigen Betroffenen nur die Auswahl der Schuhe eingeschränkt ist, kann es bei anderen Menschen mit Hallux der Fall sein, dass ein schmerzfreies Gehen in normalem Schuhwerk unmöglich ist. Gerade für Wanderer können sich hier Einschränkungen ergeben. Durch die richtigen Hallux Wanderschuhe müssen Betroffene aber nicht auf den Sport verzichten.

Hallux Schuhe bieten den Zehen viel Platz

Damit das Laufen trotz Hallux problemlos möglich ist, ist es wichtig, dass Hallux Schuhe den Zehen viel Bewegungsspielraum bieten. Die Zehen brauchen in der Schiefstellung mehr Platz, als klassisches Schuhwerk ihnen bietet. Sie dürfen keinesfalls eingeengt werden. Spitz zulaufende und enge Schuhe sind für Betroffene des Hallux damit nicht mehr die richtige Schuhwahl. Der Vorteil der Hallux Wanderschuhe liegt erstens in der Bequemlichkeit, die dieses Schuhwerk für Betroffene mitbringt. Zudem sind Wanderschuhe grundsätzlich sehr weit und fußfreundlich gefertigt. Deshalb fällt es praktisch überhaupt nicht optisch auf, dass ein Betroffener Hallux Wanderschuhe trägt.

Was zeichnet Hallux Wanderschuhe aus?

Die durch den Hallux geschädigten Füße haben im entsprechenden Wanderschuh mehr Bewegungsfreiheit. Das heißt für Betroffene allerdings, dass sie bei der Auswahl der passenden Wanderschuhe nicht mehr nur auf die richtige Größe des Schuhwerks achten müssen. Dazu muss nun auch die Passform für die Fehlstellung der Zehen berücksichtigt werden.

Mit speziellen Leisten wird bei der Fertigung dieser Wanderschuhe dafür gesorgt, dass auch vom Hallux Betroffene Wanderungen umsetzen können, ohne dass diese am Fußproblem scheitern. Neben einer besonders breiten Fertigung im Zehenbereich sind die Hallux Wanderschuhe auch etwas höher gearbeitet. Damit hat die Großzehe auch in der Höhe Bewegungsspielraum und es entstehen keine Druckstellen und damit Schmerzen. Damit müssen Betroffene nicht mehr auf größere Schuhe zurück greifen, um keine Probleme im Zehenbereich zu haben. Hallux Schuhe sind im Frontbereich besonders weit geschnitten, am Mittelfuß und an der Ferse entstehen dadurch aber keine Passformprobleme, denn hier sind die Schuhe genau wie klassisches Schuhwerk gearbeitet.



Gelegentlich versuchen Betroffene des Hallux, die Nutzung der Hallux Schuhe zu vermeiden, indem sie einfach auf klassische Schuhe mit weiterem Schnitt und einer größeren Größe zurückgreifen. Das ist allerdings keine Lösung, denn mit steigender Größe der Schuhe werden diese auch weiter gefertigt. Das beeinträchtigt die Passform des Schuhwerks enorm. Bei der Fertigung der Hallux Schuhe wird dagegen nur auf die Erhöhung des Bewegungsspielraums im Zehenbereich geachtet, während der Schuh selbst am Mittelfuß und an der Ferse in der üblichen passenden Größe gefertigt ist. Das bedeutet, dass der Fuß bei der Nutzung der Hallux Wanderschuhe nicht im Schuh herum rutscht.

Die Wanderschuhe für den Hallux sehen modisch aus

Befürchtungen, dass die Wanderschuhe für das Fußproblem des Hallux besonders klobig wirken, muss heute kein Betroffener mehr haben. Die weiter gefertigten Schuhe wirken trotz des erhöhten Platzangebotes für die Zehen nicht viel klobiger als klassische Wanderschuhe. Dazu stehen die Hallux Wanderschuhe in vielen schönen und modischen Designs zur Verfügung. So hat ein Betroffener trotz dieser besonderen Schuhe nicht das Gefühl, dass die Wanderschuhe als orthopädisches Schuhwerk auf den ersten Blick auffallen.

Die Hallux Wanderschuhe korrigieren nicht die Fehlstellung

Die Wanderschuhe, die für das Problem des Hallux eine besondere Ausformung haben, sind darauf ausgerichtet, dass Betroffene deutlich beschwerde- und schmerzfreier laufen können und dass sie damit auch nicht auf das Wandern verzichten müssen, das eine besondere Belastung für die Füße darstellt. Allerdings ist es nicht der Fall, dass dieses Schuhwerk für die Wanderung einen therapeutischen Effekt hat. Praktisch gesprochen heißt das, dass die Hallux Wanderschuhe das Laufen stark erleichtern, dass sie aber an der eigentlichen Problematik der Zehenfehlstellung nichts ändern. Dennoch können Betroffene mit diesen Wanderschuhen eine große Erleichterung beim Wandern verzeichnen und müssen deshalb auf den Lieblingssport nicht verzichten.